Rangun (AFP) Bei ihrem ersten Besuch in Myanmar hat sich Hollywood-Star Angelina Jolie gemeinsam mit Oppositionschefin Aung San Suu Kyi über die Arbeitsbedingungen von Textilarbeiterinnen in dem südostasiatischen Land informiert. Nach einem Treffen mit der Friedensnobelpreisträgerin in deren Residenz in Rangun besuchten die beiden Frauen ein Wohnheim am westlichen Stadtrand, in dem Dutzende der Arbeiterinnen leben, wie Suu Kyis Nationale Liga für Demokratie (NLD) am Samstag auf Facebook mitteilte.