New York (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den schweren Brandanschlag auf zwei Häuser von Palästinensern im Westjordanland scharf verurteilt. Die Verantwortlichen dieses "Terrorakts" müssten umgehend zur Rechenschaft gezogen werden, erklärte Ban am Freitag am UN-Sitz in New York. Bei dem offenbar von radikalen jüdischen Siedlern verübten Attentat waren ein palästinensisches Kleinkind getötet und insgesamt vier weitere Menschen verletzt worden, fast alle lebensgefährlich.