Kiew (AFP) Bei erneuten Kämpfen in der Ostukraine sind seit Freitag zwei ukrainische Soldaten getötet und fast 20 weitere Menschen verletzt worden, darunter auch Zivilisten. Wie der ukrainische Armeesprecher Andrej Lyssenko am Samstag mitteilte, starben die beiden Soldaten bei Kämpfen in der Nähe der von prorussischen Rebellen kontrollierten Stadt Donezk. Bei den Auseinandersetzungen seien in den vergangenen 24 Stunden auch 14 Soldaten verletzt worden. Die Lage bleibe "gespannt".