Wisla (SID) - Skispringer Andreas Wellinger hat einen guten Start in die Sommer-Saison erwischt. Der 19 Jahre alte Team-Olympiasieger, der den Großteil der vergangenen Saison nach einem schweren Sturz verpasst hatte, landete beim Grand Prix in Wisla als bester DSV-Adler auf dem sechsten Platz. Der Sieg im ersten Einzel-Wettbewerb der Saison ging an den polnischen Lokalmatador Dawid Kubacki.

Wellinger kam nach Sprüngen auf 125,5 und 127,5 m auf 260,8 Punkte, lag damit aber deutlich hinter dem Podest-Trio Kubacki (274,9), Piotr Zyla (270,0/Polen) und Kenneth Gangnes (Norwegen/267,0). Andreas Wank (Hinterzarten) und Richard Freitag (Aue) komplettierten auf den Rängen acht und elf das gute deutsche Ergebnis.

Am kommenden Wochenende wartet auf die DSV-Adler in Hinterzarten ein Heimspiel. Im Schwarzwald wird auch Weltmeister und Gesamtweltcup-Sieger Severin Freund (Rastbüchl) in die Saison einsteigen.