Toulouse (dpa) – Fast eineinhalb Jahre nach dem Verschwinden von Flug MH370 könnte es in dem Fall bald Gewissheit geben. Das am Mittwoch auf La Réunion angeschwemmte Flugzeugteil wurde eindeutig als Flügelklappe einer Boeing 777 identifiziert. Das sagte der malaysische Verkehrsminister Liow Tiong Lai. Die Flügelklappe sei unter anderem durch französische Behörden und Boeing identifiziert worden. Unterdessen wurde auf La Réunion ein weiteres Trümmerteil entdeckt. Ob es sich dabei auch um ein Boeing-Stück handelt, ist noch unklar, berichtet das "Journal de l'île de La Réunion".