Hamburg (dpa) - Das größte Containerschiff der Welt ist in Hamburg auf den Namen "MSC Zoe" getauft worden. Taufpatin und Namensgeberin ist die vierjährige Zoe Vago, eine Enkelin des Firmengründers und MSC-Vorstandsvorsitzenden Gianluigi Aponte. Der Frachter ist 395,40 Meter lang und kann 19 224 Standardcontainer tragen. Die ersten beiden Schiffe der Serie tragen die Namen zweier anderer Aponte-Enkel, Oscar und Oliver. Voraussichtlich am späten Montagabend soll die "MSC Zoe" Hamburg in Richtung Antwerpen und Asien verlassen.