München (SID) - Bayern München ist mehreren Medienberichten zufolge weiter an einer Verpflichtung des französischen U21-Nationalspielers Kingsley Coman von Juventus Turin interessiert. Mitte Juli soll der italienische Fußball-Rekordmeister, von dem die Münchner gerade Arturo Vidal verpflichtet haben, eine erste Offerte über eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro abgelehnt haben.

An dem 19 Jahre alten Flügelspieler, der in Turin noch einen Vertrag bis 2019 besitzt, haben neben den Bayern der FC Arsenal sowie der FC Liverpool Interesse. Nach wie vor spielt Coman, der im vergangenen Jahr auf 18 Einsätze (ein Tor) in der Serie A kam, aber wohl eine große Rolle in den Planungen von Juve.

Der offensiv vielseitig einsetzbare Coman wäre in München eine weitere Alternative zu den gesetzten Franck Ribéry und Arjen Robben. Ribéry laboriert jedoch weiter an den Folgen einer Knochenhautentzündung im rechten Sprunggelenk. Auf seiner Position überzeugte in der Vorbereitung der brasilianische Neuzugang Douglas Costa.