Kabul (AFP) Erstmals seit dem offiziellen Machtwechsel an der Spitze der Taliban haben die Extremisten am Donnerstag eine Reihe von Anschlägen auf die afghanischen Sicherheitskräfte verübt und dabei neun Menschen getötet. Am Morgen jagte ein Selbstmordattentäter seinen mit Sprengstoff beladenen Lastwagen bei einer Polizeistation in der Provinz Logar südlich von Kabul in die Luft. Sechs Menschen starben. Bei Überfällen auf Polizisten in Kandahar starben später drei weitere Menschen.