Sydney (AFP) Australien hat nach eigenen Angaben seit 2013 20 Flüchtlingsboote mit insgesamt 633 Menschen an Bord abgewiesen. Im Juli vergangenen Jahres sei es letztmalig einem Boot mit Flüchtlingen gelungen, Australien zu erreichen, sagte Einwanderungsminister Peter Dutton am Donnerstag vor Journalisten. Dabei habe es sich um ein Boot aus Vietnam mit 46 Menschen an Bord gehandelt. Sie  seien nach "Verhandlungen" zurück nach Vietnam geschickt worden, das Schiff selbst sei versenkt worden.