Berlin (AFP) Nach seiner Ankunft in Berlin kann sich der chinesische Künstler und Regierungskritiker Ai Weiwei eine Lehrtätigkeit in der Bundeshauptstadt vorstellen. Dies würde es ihm erlauben, mehr Zeit mit seinem in Berlin lebenden sechsjährigen Sohn zu verbringen, sagte Ai am Mittwochabend der Nachrichtenagentur AFP bei einem Spaziergang im Stadtteil Prenzlauer Berg. Die Berliner Universität der Künste (UdK) bietet Ai eine Gastprofessur an.