Addis Abeba (AFP) Die Konfliktparteien im Südsudan haben am Donnerstag in Äthiopien eine weitere Runde von Friedensgesprächen eingeläutet. Der Chefvermittler bei den Gesprächen, Seyoum Mesfin, sagte in Addis Abeba, mittlerweile sei ein "entscheidender Punkt" erreicht, an dem beide Seiten Entscheidungen zum Schicksal des Landes treffen müssten. Er forderte die Vertreter der Regierung und der Rebellen dazu auf, sich auf einen Friedensvertrag zu einigen. Beide Seiten hätten "genug Zeit für Konsultationen gehabt".