Bischkek (AFP) Kirgistan ist nun offiziell das fünfte Mitglied der Eurasischen Wirtschaftsunion, die ein Lieblingsprojekt des russischen Präsidenten Wladimir Putin ist. Der Zentralrat der Union teilte die Aufnahme Kirgistans am Donnerstag mit. Das Land hatte bereits im Dezember seinen Beitritt unterzeichnet, die vier Partner Russland, Weißrussland, Kasachstan und Armenien mussten die Aufnahme aber noch ratifizieren.