Beirut (AFP) Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben von Aktivisten eine strategisch wichtige Stadt in der zentralsyrischen Provinz Homs erobert. Der IS habe in der Nacht zum Donnerstag die Stadt Al-Karjatain im Südosten von Homs eingenommen, sagte der Chef der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman, der Nachrichtenagentur AFP. Bei den vorangegangenen Kämpfen seien 37 Soldaten der syrischen Armee und andere regierungstreue Kämpfer getötet worden sowie 23 IS-Kämpfer.