Tunis (AFP) Die tunesische Justiz hat acht Menschen freigelassen, die im Zusammenhang mit dem Anschlag auf das Bardo-Museum in Tunis im März festgenommen worden waren. Unter den Entlassenen sei auch der Mann, der im März von den Behörden als mutmaßlicher Drahtzieher des Anschlags präsentiert worden war, sagte Justizminister Mohamed Salah Ben Aissa am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Die Freilassung sei vom zuständigen Ermittlungsrichter angeordnet worden, sagte der Minister, nannte aber keine Gründe, warum die Verdächtigen auf freien Fuß gesetzt wurden.