New York (AFP) Eine Sammlung von Kostbarkeiten aus einem vor der Küste des US-Bundesstaats Floridas entdeckten Schatz aus dem 17. und 18. Jahrhundert hat bei einer Versteigerung in New York rund zwei Millionen Dollar (1,84 Millionen Euro) eingebracht. Den höchsten Preis erzielte ein goldener Kelch mit 413.000 Dollar, wie das US-Auktionshaus Guernsey's am Donnerstag mitteilte. Ein mit Smaragden besetztes Kreuz wechselte für 119.000 Dollar den Besitzer, ein Goldbarren erzielte 93.750 Dollar.