Düsseldorf (AFP) Vor dem Hintergrund steigender Flüchtlingszahlen in Deutschland will die Regierung einem Bericht zufolge die Fördermittel für den sozialen Wohnungsbau verdoppeln. Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) sagte der "Rheinischen Post" vom Samstag, die hohen Flüchtlingszahlen führten zu "weiteren Herausforderungen auf den Wohnungsmärkten". Sie werde sich deshalb dafür einsetzen, "die den Ländern bis 2019 zur Verfügung gestellten Bundesmittel in Höhe von jährlich 518,2 Millionen Euro befristet zu verdoppeln".