Berlin (dpa) - Der Vorstoß von Bundesinnenminister Thomas de Maizière, die Geldleistungen für Asylbewerber zu überprüfen, hat die Unterstützung der Kommunen. Der Städte- und Gemeindebund verlangt in einem Forderungskatalog, aus dem die "Passauer Neue Presse" zitiert, genau dies: Es solle geprüft werden, ob das deutsche System zu viele Anreize biete. Der CDU-Vizevorsitzende Armin Laschet reagiert in der "Nordwest-Zeitung" hingegen zurückhaltend. Für die meisten Flüchtlinge sei Geld nicht der entscheidende Grund, sich auf den Weg nach Deutschland zu machen.