London (AFP) Queen Elizabeth II. hat am Samstag die britischen Gedenkfeiern zum 70. Jahrestag des Sieges der Alliierten über Japan angeführt. Gemeinsam mit Kriegsveteranen und ehemaligen Kriegsgefangenen besuchte die 89-jährige Monarchin einen Gottesdienst in London. Später verfolgte ihr Sohn, Kronprinz Charles, als Ehrengast eine Parade mit historischen Kampfflugzeugen, darunter einer Spitfire. Unter einem starken Sicherheitsaufgebot der Polizei feierten die Menschen auf den Straßen mit.