Brüssel (dpa) - Die Nato übt offiziell keine Kritik am Abzug der deutschen "Patriot"-Raketenabwehrsysteme aus der Türkei. "Die Entscheidung der deutschen Regierung wird von uns natürlich voll und ganz respektiert", sagte ein Nato-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel. Die Bundesregierung beendet nach drei Jahren den Einsatz. Offizielle Begründung ist die gesunkene Bedrohung des Nato-Partners durch Raketenangriffe der syrischen Armee. Die aktuell 250 deutschen Soldaten sollen bis Ende Januar 2016 abziehen.