Istanbul (AFP) Bei einem Angriff der kurdischen Guerillagruppe PKK sind am Freitag im Südosten der Türkei drei Soldaten getötet worden. Sechs ihrer Kameraden seien bei den Gefechten in der Gegend von Daglica in der Region Hakkari verletzt worden, einer davon schwer, teilte die Armee am Abend mit. Damit kamen nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP seit dem Zusammenbruch der 2013 geschlossenen Waffenruhe zwischen der türkischen Regierung und der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) Ende Juli 34 Soldaten bei PKK-Angriffen ums Leben.