Einsiedeln (SID) - Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat beim Sommer-Grand-Prix seinen zweiten Sieg innerhalb von 24 Stunden gefeiert. Einen Tag nach seinem Triumph im französischen Courchevel flog der 27-Jährige auch in Einsiedeln/Schweiz allen davon. Nach insgesamt vier Wettbewerben übernahm der Niederbayer zudem die Führung in der Gesamtwertung.

Freund sprang zweimal auf 113,5 m und gewann mit 260,8 Punkten knapp vor seinem Dauerrivalen Peter Prevc aus Slowenien (260,3). Dritter wurde der polnische Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch (257,2). Andreas Wellinger (Ruhpolding/254,3) fiel im zweiten Durchgang noch vom dritten auf den siebten Rang zurück.

Freund war schon am vergangenen Wochenende in Hinterzarten auf Platz zwei gesprungen.