Berlin (AFP) Im Streit um die Pkw-Maut in Deutschland hat die Bundesregierung die EU-Kommission zur Einstellung des Vertragsverletzungsverfahren aufgefordert. Die sogenannte Infrastrukturabgabe und die Reform der Kfz-Steuer seien mit dem Europarecht vereinbar, zitierte "Focus Online" am Mittwoch aus einem Schreiben des Bundesverkehrsministerium, das vom zuständigen Bundeswirtschaftsministerium an die EU-Kommission in Brüssel weitergeleitet wurde. Ein Sprecher des Verkehrsministeriums bestätigte den Inhalt des Briefs.