Berlin (AFP) Die Rekordzahl an Flüchtlingen fordert die deutsche Politik heraus: Die Bundesregierung hob ihre Prognose zur Zahl der bis Jahresende erwarteten Flüchtlinge am Mittwoch drastisch an und rechnet nun mit der Ankunft von rund 800.000 Zufluchtsuchenden. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sprach von einer "drastischen und nicht vorhersehbaren Entwicklung" und forderte eine Kraftanstrengung der deutschen und europäischen Politik.