Berlin (AFP) Die Bundesregierung will laut einem Zeitungsbericht jungen Flüchtlingen den Start in Deutschland erleichtern und hierfür Willkommensaktionen mit mehr als zwölf Millionen Euro fördern. Das Bundesfamilienministerium stelle für das bis 2018 angelegte Programm "Willkommen bei Freunden" 12,2 Millionen Euro bereit, berichtete die "Welt" am Mittwoch. Mit einer Aktionswoche unter dem Motto "Zusammenspiel – Bündnisse für junge Flüchtlinge" solle das im Frühsommer aufgelegte Programm einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.