Saint-Lô (AFP) Bei Protesten gegen sinkende Preise für Fleisch und Milch haben sich Viehzüchter in Nordfrankreich heftige Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Rund 150 Landwirte zündeten am Mittwochmorgen in der Stadt Saint-Lô vor der Präfektur Reifen und Stroh an und schütteten Jauche aus, wie eine Journalistin der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Sie versuchten außerdem, das Tor zum Hof des Gebäudes aufzuschweißen und bewarfen Polizisten mit Wurfgeschossen. Die Beamten setzten Tränengas ein.