München (SID) - Der vom Verletzungspech verfolgte Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber ist nach viermonatiger Pause wieder ins Lauftraining eingestiegen. Bereits am Dienstag hatte der 26-Jährige vom deutschen Rekordmeister Bayern München einen Belastungstest erfolgreich absolviert. Badstuber hatte im April im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Porto (6:1) einen Muskelriss im linken Oberschenkelmuskel erlitten. Es war die Fortsetzung seiner Leidensgeschichte, die 2012 mit einem Kreuzbandriss begonnen hatte.

Während des Heilungsverlaufs riss das Kreuzband erneut. Badstuber fiel bis August 2014 aus und verpasste inklusive einer weiteren Pause wegen eines Sehnenrisses (September 2014 bis Januar 2015) fast 150 Pflichtspiele der Bayern. Sein Comeback in der Nationalmannschaft feierte er nach rund zweieinhalb Jahren Pause am 25. März dieses Jahres beim 2:2 gegen Australien.