Seoul (AFP) Die für ihre Provokationen bekannte und umstrittene slowenische Gruppe Laibach ist am Mittwoch als erste internationale Rockband in Nordkorea aufgetreten. Ihr 45-minütiges Konzert in der Hauptstadt Pjöngjang bestritt die Gruppe mit für sie eher ungewöhnlichen Cover-Versionen von Liedern aus dem Musical "Sound of Music" sowie einem beliebten nordkoreanischen Volkslied, wie ein Besucher anschließend berichtete. Die rund 1500 Zuhörer nahmen demnach das erste von zwei Konzerten zum 70. Jahrestag des Kriegsendes mit gedämpfteM Enthusiasmus auf.