Madrid (AFP) Auf Grundlage eines umstrittenen neuen Gesetzes ist eine Spanierin zu 800 Euro Strafe verurteilt worden, weil sie ein Foto von einem falschparkenden Polizeiwagen ins Internet gestellt hatte. Die Bewohnerin des kleinen südostspanischen Ortes Petrer hatte das Foto von dem auf einem Behindertenparkplatz abgestellten Fahrzeug auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht. Dazu stellte sie den Kommentar, die Polizisten dürften ungestraft parken wo sie wollten.