Los Angeles (AFP) Fast 30.000 Feuerwehrleute und andere Einsatzkräfte kämpfen inzwischen in den USA gegen tausende Busch- und Waldbrände. Dieses Jahr seien bereits 2,9 Millionen Hektar Land in Flammen aufgegangen, teilte die für die Koordinierung der Einsätze zuständige Behörde am Mittwoch mit. Ein Großteil der Fläche lag demnach in Alaska, wo es vor einigen Monaten große Waldbrände gegeben hatte. Derzeit gebe es in zehn Bundesstaaten Waldbrände, besonders dringlich sei die Lage in den nordwestlichen Staaten Washington und Oregon.