San Francisco (AFP) Der indische Mischkonzern Tata investiert in den umstrittenen US-Fahrdienstanbieter Uber. Die für Anlagen in Unternehmen zuständige Tata-Tochter werde eine "bedeutsame" Summe in Uber stecken und damit erstmals in ein Unternehmen investieren, das seinen Sitz nicht in Indien habe, teilte der Großkonzern am Mittwoch mit. Tata äußerte sich nicht zur Höhe der Investition. Indischen Medienberichten zufolge handelt es sich um bis zu 100 Millionen Dollar (90 Millionen Euro).