Arras (AFP) Nach dem vereitelten Attentat auf einen Schnellzug auf dem Weg von Amsterdam nach Paris gehen die Ermittler einem islamistischen Tathintergrund nach. Der Verdächtige, der am Freitag von mehreren Passagieren überwältigt wurde, wurde am Samstag von Anti-Terror-Ermittlern in Paris befragt. Auch die belgische Staatsanwaltschaft leitete Ermittlungen wegen Terrorismusverdachts ein. Die drei US-Bürger, die durch ihr Eingreifen offenbar ein Blutbad verhinderten, wurden als Helden gefeiert.