Washington (AFP) Nach der Überwältigung eines bewaffneten Angreifers in einem französischen Schnellzug haben sich die US-Bürger, die den Mann außer Gefecht setzten, zu dem Vorfall geäußert. Einer der US-Bürger, Anthony Sadler, sagte dem US-Nachrichtensender CNN am Freitag, er und seine Freunde Alek Skarlatos und Spencer Stone hätten in dem Schnellzug zwischen Amsterdam und Paris beobachtet, wie der Angreifer mit einer Kalaschnikow aus einer Bordtoilette gekommen sei. Daraufhin seien sie sofort eingeschritten.