Peking (dpa) - Kugelstoßerin Christina Schwanitz ballte schon vor ihrem letzten Versuch triumphierend die Faust und strahlte übers ganze Gesicht. Die 29-Jährige vom LV 90 Erzgebirge ist erstmals Weltmeisterin. Sie setzte sich bei den Titelkämpfen der Leichtathleten in Peking mit 20,37 Metern durch. Silber ging im Nationalstadion an die Chinesin Lijiao Gong. Bronze gewann die US-Amerikanerin Michelle Carter.