Mailand (SID) - Canadier-Olympiasieger Sebastian Brendel hat seinen Titel bei den Kanu-Weltmeisterschaften in Mailand erfolgreich verteidigt. Der 27 Jahre alte Europameister aus Potsdam setzte sich auf seiner 1000-m-Paradestrecke dank eines sensationellen Schlussspurts mit 17 Tausendstelsekunden Vorsprung vor dem Tschechen Martin Fuksa durch und sicherte dem Deutschen Kanu-Verband (DKV) damit auch einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele in Rio.

Europameister Max Hoff (Essen) hatte zuvor im Kajak-Einer über 1000 m als Vierter enttäuscht. Gold ging an den Dänen René Holten Poulsen.