Karlsruhe (AFP) Das Bundesverfassungsgericht hat das Versammlungsverbot für die Kleinstadt Heidenau bei Dresden aufgehoben. Das Landratsamt habe den zur Rechtfertigung des Verbots angeführten "polizeilichen Notstand" nicht überzeugend begründet, befand das Gericht am Samstag in Karlsruhe. Die auf den Eilantrag eines Klägers hin erlassene einstweilige Anordnung der Verfassungsrichter bedeutet, dass Versammlungen am Wochenende in Heidenau stattfinden können. Dort hatten in den vergangenen Tagen fremdenfeindliche Rechte vor einem Flüchtlingsheim Krawalle ausgelöst.