Kairo (AFP) Drei Journalisten des Fernsehsenders Al-Dschasira sind in einem neu aufgerollten Prozess in Ägypten erneut zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Gericht in Kairo verurteilte den Australier Peter Greste, der Kanadier Mohamed Fahmy und den Ägypter Baher Mohammed am Samstag zu drei Jahren Haft. Die drei Journalisten waren bereits in einem ersten Prozess im vergangenen Jahr wegen angeblich falscher Berichterstattung zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden, ein Berufungsgericht ordnete Anfang des Jahres jedoch ein neues Verfahren an.