Paris (dpa) - Nach der vereitelten Terrorattacke sollen Hochgeschwindigkeitszüge in Europa auch künftig nicht umfassend kontrolliert werden. "Wir können und wollen keine vollständige, flächendeckende Personen- oder Gepäckkontrolle in den Zügen in Deutschland oder Europa". Das sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Paris am Rande eines Treffens mit Innen- und Verkehrsministern aus neun europäischen Ländern. Es gehe vielmehr darum, die gezielte Zusammenarbeit und etwa den Austausch von Informationen über verdächtige Personen zu verbessern.