Paris (AFP) Gegen zwei französische Journalisten, die den marokkanischen König erpresst haben sollen, ist ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Eric Laurent und Catherine Graciet seien gegen Kaution auf freien Fuß gekommen, verlautete am Samstag aus Justizkreisen in Paris. Die beiden waren am Donnerstag nach einem Treffen mit marokkanischen Vertretern in einem Pariser Hotel festgenommen worden. Zuvor sei "eine Geldsumme übergeben und angenommen worden", hieß es aus informierten Kreisen.