Konya (SID) - Fußball-Weltmeister Lukas Podolski hat mit dem türkischen Meister Galatasaray Istanbul den ersten Saisonsieg in der Süper Lig gefeiert. Trotz mehr als 20-minütiger Unterzahl gewann das Team um den deutschen Nationalspieler 4:1 (2:1) bei Konyaspor. Der Franzose Lionel Carole hatte Mitte der zweiten Hälfte Gelb-Rot gesehen (67.).

Podolski, der am Freitag von Bundestrainer Joachim Löw für die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen und Schottland nominiert worden war, stand in der Startaufstellung und wurde in der 79. Minute ausgewechselt.

"Die Löwen brüllen in Konya. Sie sind wieder zurück, die Mannschaft hat sich anders präsentiert als in den ersten Spielen", schrieb die Zeitung Fanatik. Hürriyet titelte: "Das war das wahre Galatasaray!" Trainer Hamza Hamzaoglu meinte: "Wir haben eine gute Mannschaft. Wenn wir weiter zusammenarbeiten, ist alles möglich."

Burak (9.), Semih (40.) und der Niederländer Wesley Sneijder (89./90.+5) trafen für Galatasaray, das nach einem Unentschieden, einer Niederlage und einem Sieg vier Punkte auf dem Konto hat.