Peking (SID) - Nach seinem Sieg mit der 4x100-m-Staffel im Finale von Peking hat der jamaikanische Supersprinter Usain Bolt mit nun elf Titeln seinen Status als erfolgreichster Athlet der WM-Geschichte gefestigt. Auf Rang zwei liegt US-Sprinterin Allyson Felix, die am Samstag mit der Staffel Silber holte. Gold ging an Jamaika mit Schlussläuferin Shelly-Ann Fraser-Pryce, die sich mit ihrer insgesamt siebten Goldmedaille auf den fünften Rang verbesserte. Die erfolgreichsten Athleten bei Weltmeisterschaften in der Übersicht (zusammengestellt vom SID):

Platz Name Zeitraum Gold Silber Bronze

 1. Usain Bolt (Jamaika/Sprint)               2007-       11  2  0

 2. Allyson Felix (USA/Sprint)                2005-        9  2  0

 3. Carl Lewis (USA/Sprint, Weit)             1983-1993    8  1  1

 4. Michael Johnson (USA/Sprint)              1991-1999    8  0  0

 5. Shelly-Ann Fraser-Pryce (Jamaika/Sprint)  2007-        7  2  0

 6. LaShawn Merritt (USA/Sprint)              2007-        6  3  0

 7. Sergej Bubka (UdSSR/Ukraine/Stab)         1983-1997    6  0  0

 8. Gail Devers (USA/Sprint, Hürden)          1991-2001    5  3  0

 9. Sanya Richards-Ross (USA/Sprint)          2003-        5  1  0

    Jeremy Wariner (USA/Sprint)               2005-2009    5  1  0

11. Lars Riedel (Deutschland/Diskus)          1991-2001    5  0  1

    Kenenisa Bekele (Äthiopien/Langstrecke)   2003-2009    5  0  1