Bangkok (AFP) Fast zwei Wochen nach dem Bombenattentat mit 20 Toten in Bangkok hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Es handele sich um einen 28-jährigen Türken, der "zahlreiche Pässe" besitze, sagte ein ranghoher Militärvertreter am Samstag vor Journalisten in Bangkok. Auf Fotos waren dutzende türkische Pässe zu sehen. Es sei "ungewöhnlich", dass der Verdächtige so viele Pässe habe, sagte Militärsprecher Oberst Banphot Phunphien.