Köln (SID) - Die deutschen Basketballer um Superstar Dirk Nowitzki haben die Generalprobe für die EM (5. bis 20. September) verloren. Sechs Tage vor dem Auftakt unterlag das Team von Bundestrainer Chris Fleming Europameister Frankreich in Köln mit 63:68 (38:32), konnte aber Wiedergutmachung für die Pleite im ersten Duell mit dem Titelkandidaten betreiben. Am Freitag hatte es in Straßburg ein 52:76 (19:50) gesetzt.

Nowitzki kam auf 10 Punkte. Bester Werfer der Gastgeber vor 18.500 Zuschauern in der ausverkauften Kölner Arena war Dennis Schröder (16). Bei den Franzosen hieß der Topscorer Nando de Colo (14).

Die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) trifft am Samstag (15.00 Uhr) im ersten EM-Gruppenspiel auf Außenseiter Island, danach geht es gegen Serbien, die Türkei, Italien und Spanien. Vier Teams erreichen das Achtelfinale in Lille/Frankreich. Das DBB-Team muss bei der EuroBasket mindestens Siebter werden, um im Rennen um das Olympiaticket zu bleiben.