Berlin (AFP) Trotz des gemeinsamen Millionenerfolgs mit der Alzheimer-Tragikomödie "Honig im Kopf" glaubt Dieter Hallervorden nicht an eine weitere Zusammenarbeit mit Til Schweiger. "Das ist nicht vorgesehen und ich bezweifle stark, dass er Lust dazu hätte", sagte Hallervorden der "Bild am Sonntag". Seine Zurückhaltung begründete der Hauptdarsteller des Kassenerfolgs mit dem heftigen Streit mit Regisseur Schweiger während der Dreharbeiten.