Dortmund (SID) - Wegen der großen Hitze beim Fußball-Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und Hertha BSC (3:1) hatte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) rund um das BVB-Stadion viel Arbeit. Insgesamt kam es zu 103 Einsätzen - vorwiegend wegen Kreislaufbeschwerden. Fünf Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auf dem Rasen wurden 43 Grad gemessen.