Barcelona (SID) - Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat beim 5:0 (2:0) gegen Betis Sevilla am zweiten Spieltag der Primera Division etwas für die Tordifferenz getan. Je zweimal der Waliser Gareth Bale (2. und 89.) und der Kolumbianer James Rodriguez (39. und 50.) sowie der Franzose Karim Benzema (47.) erzielten die Treffer für die Königlichen. Weltmeister Toni Kroos machte in der 64. Minute für den Brasilianer Casemiro Platz.

"Mir haben die Vorstellungen von Gareth Bale, Cristiano Ronaldo, der die meisten Torschüsse abgegeben hat, und von Keylor Navas gefallen", resümierte Real-Coach Rafa Benitez, "ich habe viel  Positives gesehen, und es gibt nur ein paar Kleinigkeiten zu korrigieren."

Rafael van der Vaart gehörte erneut nicht zum Kader der Gäste, sein früherer Hamburger Klubkollege Heiko Westermann saß 90 Minuten auf der Bank.

Champions-League-Sieger FC Barcelona hat derweil mit Toren gegeizt, aber erneut gewonnen. Ohne den deutschen Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen setzte sich der Meister im ersten Heimspiel der Saison 1:0 (0:0) gegen den FC Malaga durch. Der Belgier Thomas Vermaelen sorgte im Camp Nou für die Entscheidung (73.).