Peking (SID) - Katharina Molitor (Leverkusen) hat bei der Leichtathletik-WM in Peking sensationell Gold im Speerwurf gewonnen. Die deutsche Meisterin steigerte sich im letzten Versuch auf die persönliche Bestleistung von 67,69 m und verdrängte Lyu Huihui aus China (66,13) noch auf Rang zwei. Bronze gewann Sunette Viljoen (65,79/Südafrika). 14 Monate nach der Geburt ihres Sohnes Marlon wurde Titelverteidigerin Christina Obergföll (64,61/Offenburg) Vierte.

U23-Europameisterin Christin Hussong (62,98/Zweibrücken) wurde Sechste. Olympiasiegerin Barbora ?potáková (Tschechien) erlebte als Neunte mit nur 60,08 m ein Debakel. Die ehemalige Europameisterin Linda Stahl (59,88/Leverkusen) kam nicht über Rang zehn hinaus.