Jerusalem (AFP) Die Obersten Richter Israels haben einen neuen Bart-Befehl der Armeeführung vorerst abgewiesen: Eine ab September geltende Direktive, wonach Wehrpflichtige und Berufssoldaten nur noch in streng begrenzten Ausnahmefällen einen Bart tragen dürfen, wurde vom Obersten Gerichtshof außer Kraft gesetzt, wie israelische Zeitungen am Sonntag berichteten. Demnach dürfen alle Gesichtshaare bei den Soldaten weitersprießen - bis der Gerichtshof ein abschließendes Urteil gefällt hat.