Bangui (AFP) Das Übergangsparlament in der Zentralafrikanischen Republik hat den Entwurf für eine neue Verfassung verabschiedet. Mit dem am Sonntag von den Abgeordneten beschlossenen Verfassungsentwurf soll unter anderem die Zahl der möglichen Amtszeiten des Staatschefs auf zwei beschränkt werden. Eine Verlängerung "aus welchen Gründen auch immer" soll ausgeschlossen sein. Zudem soll eine zweite Parlamentskammer geschaffen werden. Auch ein Sondergerichtshof für besonders schwere Verbrechen ist vorgesehen.