Kano (AFP) Bei Angriffen der radikalen Islamistengruppe Boko Haram auf drei Dörfer im Nordosten Nigerias sind nach Angaben von Augenzugen seit Freitag fast 80 Menschen getötet worden. Bei einer Attacke auf das Dorf Banu im Bundesstaat Borno seien am späten Freitag 68 Menschen getötet worden, teilte Babakura Kolo, Mitglied einer Bürgerwehr, mit. Einwohner zweier anderer Dörfer in Borno sprachen von insgesamt elf weiteren Toten bei Attacken am Samstag und Sonntag.