Düsseldorf (AFP) Der Lebensmitteleinzelhändler Edeka will nach einer möglichen Übernahme des Konkurrenten Kaiser's Tengelmann die dortigen Betriebsvereinbarungen zum Arbeitsplatzerhalt befolgen. "Wir tragen die Vereinbarungen voll mit. Das haben wir vertraglich für den Betriebsrat abgesichert", sagte Edeka-Chef Markus Mosa dem "Handelsblatt" vom Dienstag. Zuvor hatten Betriebsrat und Geschäftsführung von Kaiser's Tengelmann Betriebsvereinbarungen für die Regionen Berlin und Umland sowie Nordrhein geschlossen.